Mädchen bemalen Steine

Kanufreizeit (Pfingstferien)

Das Bild zeigt zwei Jungen, die bei der Kanu-Freizeit des Kinder- und Jugendbüros im Kanu ein Gefälle hinunterfahren.
Zwei Jungen fahren im Kanu ein Gefälle hinunter
Das Kinder- und Jugendbüro bietet in den Pfingstferien regelmäßig eine Kanufreizeit für maximal 25 Jugendliche von 13 bis 16 Jahren an.

Aufgrund von personellen Veränderungen im Kinder- und Jugendbüro kann 2017 allerdings keine Kanufreizeit stattfinden. Die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendbüros haben jedoch vor, diese 2018 wieder anzubieten.

Gemütliches Paddeln auf einem ausländischen Fluss, Leben in der Natur, Gemeinschaft mit Gleichaltrigen, Zelten, Lagerfeuer bei Mondlicht und viele spannende Abenteuer stehen bei dieser erlebnispädagogischen Freizeit auf dem Programm.

Die Kanufreizeit kostet je nach Zielort zwischen 170,00 und 190,00 Euro und kann durch das Jugendamt, die Kommunale Arbeitsförderung oder durch den Lahr-Pass (nachrangig und nur bei Ablehnungsbescheid) bezuschusst werden.

Die Anmeldung beginnt im Januar. Anmeldeformulare gibt es im Flyer "Angebote für Jugendliche".