Kinder und Jugendbüro Lahr - Kinder- und Jugendkultur
 

Kinder- und Jugendkultur

Mädchen bemalen Steine

Kinder- und Jugendkultur

Das Bild zeigt Kinder hinter einem lodernden Feuer beim Schmieden.
Kinder beim Schmieden
Kinder- und Jugendkultur fängt beim Spiel der Kinder an. Im Spiel lernen Kinder die Grundlagen aller Kulturtechniken, wie zum Beispiel Theater spielen, musizieren, singen, ... .

Spezieller Unterricht baut immer auf den Grundlagen auf, die sich Kinder im Spiel erworben haben: Bewegung, Sprache, soziale Kontakte, Phantasie und Kreativität.

Spezielle Angebote finden in der Regel mit Kooperationspartnern statt, so zum Beispiel der Treffpunkt Kinderkino und die Puppen-Parade Ortenau. Das Kinder- und Jugendbüro hat es sich zudem zur Aufgabe gemacht, vorhandene Angebote des Kulturamts, von Vereinen oder anderen Anbietern zu ergänzen oder eigene Schwerpunkte in Kooperationen einzubringen.

Dem Kinder- und Jugendbüro ist es außerdem ein wichtiges Anliegen alte Handwerkstechniken nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern lebendig weiterzuvermitteln. Durch die Wiederbelebung alter Handwerkskultur, wie zum Beispiel Schnitzen, Drechseln und Schmieden, wird spielerisch sinnliches Erleben ermöglicht. Außerdem werden motorische Fähigkeiten geschult und ein Verständnis für kulturelle Zusammenhänge geschaffen. Werkstatt-Angebote sind deshalb ein fester Bestandteil fast aller Aktionen des Kinder- und Jugendbüros.